ARTE Gemeinsam gegen die Krise: Europa packt an. Zeigen Sie Ihre Initiative, hier bei ARTE Journal.
Kreativ

BücherboXX: Lesevergnügen aus der Telefonzelle

von Konrad Kutt - Deutschland

Alte Telefonzellen werden zu Bücherboxen umgestaltet. Ein nachhaltiges und pädagogisches Projekt.

Lesevergnügen aus der Telefonzelle

Bei dem Projekt “Nachhaltige BücherboXX” werden alte Telefonzellen zu Bücherboxen umgebaut.

Dadurch soll Auszubildenden und Berufsschülern nahegebracht werden, was ein neuer Lebensstil, nachhaltiger Konsum, Um-Nutzung usw. bedeuten können. Das gilt dann auch für die Normal-Nutzer der BücherboXX im Kiez um die Ecke. Hundert Monate erfolgreiche Erprobung ohne Zerstörung und Vandalismus sprechen für die Akzeptanz in verschiedenen Stadtteilen.

Ein bilaterales Konzept

Im Rahmen des 50. Jubiläums des Elysee-Vertrages fand Ende November 2012 ein Austausch von französischen und deutschen Telefonzellen statt. Bei dem laufenden Projekt werden die Teilnehmer aus beiden Ländern alte Telefonzellen in Bücherboxen verwandeln. Die fertigen deutschen und französischen Bücherboxen sollen noch in diesem Jahr im jeweils anderen Land aufgestellt werden. Am 18. April 2013 soll die französische Box offiziell in Berlin eingeweiht werden.

Eine Ausweitung des Projektes auf andere europäische Länder, darunter Polen, Norwegen und Dänemark, ist geplant.

2 Kommentare

  1. Dominique Hélène Brun 15. Januar um 21 h 05

    L’idée me plaît!
    Je fais partie de la commission culture d’un petit village où la cabine téléphonique est désertée…Est-il possible d’y “importer” le principe?
    Merci de votre réponse,
    Dominique Hélène Brun
    78580 Bazemont

  2. Elsa pour les Fibulines 10. Januar um 20 h 59

    Bonjour j’ai voté car je trouve votre idée très sympa, surtout de proposer des livres dans la rue ! bonne continuation! Elsa pour les fibulines (passé à l’antenne hier après vous!)

Kommentar hinterlassen

*